IMG_0114 Kopie_2

Über Mich

Schon in meiner frühesten Kindheit war kein Stift, kein Tuschkasten und kein Papier vor mir sicher,
zur Not tat es auch die Kinderzimmertapete. Kreativität war gefragt!
Über die Jahre kam, was kommen musste…
„Ich möchte Künstlerin werden“… offenbarte ich meinen Eltern.
„Am liebsten Bühnenbildnerin“.
Mein familiärer Hintergrund setzt sich aus sehr konträren beruflichen Profilen zusammen.
Darunter Schauspieler, Lehrer, Banker und auch ein Pastor.
Trotz dessem wurde mir gesagt,
sich besser nicht für den Weg der „brotlosen Kunst“ zu entscheiden.
Das war natürlich nicht das, was ich hören wollte, aber diese lebenserfahrenen
Menschen mussten es ja wissen..
Also folgte ich erst einmal diesem Rat der Weisen und begann 1980 ein Studium an der
Kunstschule Alsterdamm in Hamburg, welches ich 1984 mit einem Diplom als
Grafik-Designerin abschloss. Es folgten elf Jahre berufliche Tätigkeit als Grafikerin und
Artdirektorin in klassischen Werbeagenturen.
Doch meine Leidenschaft für die Malerei, wuchs ständig…
Unterstützt von meinem Mann und meinen drei Töchtern, die mich immer wieder bestärkten
meinen Traum zu leben, fing ich langsam an, mir zeitliche Freiräume zu schaffen und endlich das zu tun, was ich immer wollte… malen!

Meine Inspiration

Kreativität ist mein Lebenselixier, wenn man meine Arbeit betrachtet, wird man feststellen,
dass sie sehr vielseitig ist, sie passt in keine Schublade.
Was Kritiker als fehlenden eigenen Stil bezeichnen könnten, ist für mich irrelevant.
Ich liebe es, Neues zu probieren, mit Farben, Formen und Mustern zu spielen, denn Kreativität
bedeutet meiner Meinung nach nichts anderes, als vielseitig und offen für Neues zu sein.
Ich arbeite gern mit Mixedmedia Techniken, verwende unter anderem Acryl- und Aquarellfarben, Tinten und Kreiden. Ich schneide meine eigenen Druckstempel und arbeite auch gerne
mit Collage-Elementen.
Ich gehe größtenteils intuitiv an meine Arbeit heran, spiele erst einmal mit Farbe, um die
berüchtigte „Blockade vor der weissen Leinwand“ los zu werden. Wenn dann der sehnsüchtig
erwartete, sogenannte „Flow“ eintritt, lasse ich entstehen, was entstehen will.
Was nicht bedeutet, dass sich nicht durchaus auch geplante Bilder unter meinen Arbeiten
befinden, denn so ganz habe ich die Grafikerin noch nicht ablegen können, was einige
meiner Arbeiten auch erahnen lassen.
Ich befinde mich auf einer spannenden kreativen Entdeckungsreise…
20231031_163512

Willst du einen einblick in mein Ganzes Portfolio haben ?

    Haben sie Fragen oder möchten gerne eines meiner Bilder kaufen?

    Dann schreiben sie mir jetzt einfach eine Mail und ich werde mich schnellstmöglich bei ihnen melden. Um ihnen für alle ihre Fragen zur Seite zu stehen.

    Facebook

    Instagram

    Twitter